der Rennsteig - der Klassiker im Thüringer Wald

7 Tage geführte Standortwanderung auf dem Rennsteig in Thüringen

wandern thüringer rennsteig

 

  • Standortwanderung ohne Hotelwechsel
  • vom Grenzadler bis Blankenstein

 

Anmutige Täler, prächtige Wälder, sanfte Bergrücken und historische Städte bilden eine der reizvollsten Wanderregionen Europas, den Thüringer Wald. Deutschlands berühmtester Weitwanderweg verläuft auf einer Länge von knapp 170 km auf der Kammlinie von Thüringer- und Frankenwald. Er trifft auch immer wieder auf kulturhistorisch bedeutsame Orte, denn auf diesem geschichtsträchtigen Weg wurden früher eilige Nachrichten überbracht.


Tourverlauf

1.Tag: Anreise
Bis 18.00 Uhr individuelle Anreise nach Neuhaus am Rennweg, Begrüßung durch die Reiseleitung, Abendessen.
2.Tag: „Gut Runst“ - Frohes Wandern!
Unsere Rennsteigwanderung beginnt am Grenzadler bei Oberhof, Thüringens berühmtem Wintersportort. Von hier geht es in östlicher Richtung bis zum Rondell beim Rennsteiggarten (Besuch fakultativ). Hier steigt der Rennsteig auf zur Brandleite in 878 m Höhe und bis zum höchsten Punkt der Etappenwanderung, dem Großen Beerberg (982 m). Über Sommerwiesen, vorbei am Rennsteigbahnhof, erreichen wir unser erstes Ziel: Allzunah (GZ: 6 Std., + 350 m, - 390 m).
3.Tag: Neustadt am Rennsteig
Von Allzunah laufen wir vorbei am Großen Dreiherrenstein, der den Mittelpunkt einer klassischen Rennsteigwanderung markiert. Über kleine Pfade und große Wiesen führt der Weg zunächst bis nach Neustadt, das den Übergang vom Thüringer Wald in das Thüringer Schiefergebirge kennzeichnet. Vorbei an der Teufelsbuche und Maserberg wandern wir über die Eisfelder Ausspanne, den Sauberg und die Pechleite bis nach Friedrichshöhe (GZ: 6 Std., + 510 m, - 520 m).
4.Tag: Porzellan und Panorama
In der kleinsten Rennsteig-Gemeinde startet die Etappen-Wanderung, auf der wir die Hälfte unserer Rennsteigtour überschreiten. Vorbei an Limbach, einem bedeutenden Ort für die Thüringer Porzellanherstellung, geht es über den Sandberg Richtung Neuhaus. Um einen traumhaften Ausblick auf den Stausee von Scheibe-Alsbach zu erhaschen, verlassen wir für kurze Zeit den Rennsteig, um über den Rollkopf zu laufen. Unseren Standort passierend laufen wir vorbei am Frankenwaldblick bis zum Berggasthof Brand (GZ: 5 1/2 Std., + 290 m, - 300 m).
5.Tag: Ein Stück Geschichte
Die heutige Etappe ist vom Überschreiten der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze geprägt. Hinter Spechtsbrunn betreten wir fränkischen Boden und laufen vorbei am ehemaligen Forsthaus „Weidmannsheil“, das für die Geschichte des Rennsteigs sehr wichtig war. Hinter Steinbach am Wald folgen wir dem Schönwappenweg bis wir kurz vor Brennersgrün wieder Thüringen erreichen (GZ: 5 Std., + 310 m, - 320 m).
6.Tag: Durch Wald und Wiesen
Unsere letzte Etappe führt über lichter werdende Wälder, Wiesen und Felder zunächst an den kleinen Orten Grumbach und Rodacherbrunn vorbei bis nach Schlegel. Von hier aus senkt sich der Rennsteig auf dem weiteren Verlauf hinab bis nach Blankenstein, wo wir am Ende des Rennsteigs den kleinen Holzsteg über die Selbitz erreichen: Wir sind am Ziel unserer Wanderung über das Thüringer Waldgebirge angekommen

(GZ: 5 1/2 Std., + 190 m, - 470 m).
7.Tag: Rückreise
Nach dem Frühstück findet die individuelle Heimreise statt.


Termine/Leistungen

Reise-Nr. Termine  Preis 
EZ-Zuschlag buchbar Status
W 56221 20.06.-26.06.15 590 € 160 € ja abgeschlossen
W 56223 18.07.-24.07.15 590 € 160 € ja abgeschlossen
W 56224 12.09.-18.09.15 590 € 160 € ja abgeschlossen

 

 

Eingeschlossene Leistungen:

  • 6 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Reiseleitung

 

Teilnehmerzahl:        mind. 12   max. 22 Personen


vermittelte Reiseleistung

 

 

 

=>zur Buchung


Hinweise:

  • Eigenanreise  
  • Bahnspezial (ab DB-Heimatbahnhof nach Neuhaus am Rennweg und zurück 2. Klasse 100 €)

 

Anforderung:

Der Rennsteig verläuft als Kammweg. Es werden dabei Höhenunterschiede von max. 150 m am Stück bewältigt; aber innerhalb eines Wandertages kommen mehrere kleine Auf- und Abstiege vor, so dass die Summe der erwanderten Höhenunterschiede deutlich höher ist.

 

Übernachtung:

Hotel: Unser Vier-Sterne-Haus „Schieferhof” (38 Zimmer) verfügt über ein Restaurant und einen Barbereich, sowie eine schöne Außenterrasse.
Zimmer: ausgestattet mit Minibar, SAT-TV, Radio, Telefon, Dusche/WC und Föhn
Verpflegung: Im Restaurant, welches zu den besten Thüringens gehört, werden wir zum Abend mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt.
Lage: Hier, wo der Rennsteig Rennweg heißt, liegt auf 835 Meter Neuhaus, die größte Stadt am Rennsteig, unser Ausgangspunkt für fünf Wanderungen.

 



Kontakt

telefon kontakt

 

036459.634362

email
mail


Reisebücher+Karten

versandkostenfrei unter

       Buch24.de

Reiseversicherung ERV

 

Wetter in Thüringen