Wandern am Harzer Hexenstieg

7 Tage individuelle Wandertour

wandern Harz
© Harzer Tourismusverband e.V.
  • der Harzer Hexen-Stieg, Brockengipfel und Bodetal
  • Nationalpark Harz und „Oberharzer Wasserregal“
  • Fachwerk in der Weltkulturerbe-Stadt Quedlinburg
  • Individuelle Wanderreise von Ort zu Ort

 


1.Tag: Willkommen im Harz

Anreise nach Osterode, ein „rode“- Ort aus der Zeit um 1000 n. Chr. mit schönem Fachwerk und Altstadt. Vom hiesigen Harzer-Kornmagazin von 1720 (heute Rathaus), wurde einst die Ernährung der Erzbergarbeiter gesichert.

2.Tag: Marienblick

Auf einem historischen Weg, den auch die Eselskarawanen mit Brotgetreide schon nahmen, erreichen Sie Marienblick, einen schönen Aussichtspunkt und wandern nach Clausthal-Zellerfeld, dem ehemaligen Bergbauzentrum (GZ: 4 Std., + 500 m, - 150 m).

3.Tag: Oberharzer Wasserregal

Sie erreichen schnell die Clausthaler Hochfläche in 600 m Höhe. Entlang des „Oberharzer Wasserregals“, ein System aus Teichen und Wasserläufen, wandern Sie bis nach Altenau (GZ: 6 Std., +/- 200 m).

4.Tag: Aufstieg zum Brocken

Über dem „Sperberhaier Damm“, ein von Hand aufgeschüttetes imposantes Bauwerk, führt der „Goetheweg” Sie durch das Torfhausmoor auf den höchsten Berg Norddeutschlands (1.142 m). Oben erwartet Sie der Brockengarten, der älteste alpine botanische Garten Deutschlands. Mit der historischen Brockenbahn fahren Sie nach Drei Annen Hohne (GZ: 5 Std., + 720 m, - 50 m).

5.Tag: Auenwälder und Höhlen

Sie erreichen Rübeland mit berühmten Tropfsteinhöhlen und noch aktivem Kalktagebau. An der Bode entlang geht es auf und ab durch Auenwälder, vorbei an der imposanten Rappbode-Staumauer bis nach Wendefurth. Transfer nach Altenbrak (GZ: 6 Std., + 200 m, - 350 m).

6.Tag: Grand Canyon des Harzes

Entlang der Bode wandern Sie nach Treseburg und in das Naturschutzgebiet Bodetal mit dem „Grand Canyon des Harzes”. Sie erreichen den Bodekessel, einen der Höhepunkte der Tour. Einzigartig ragen die Steilwände auf, Buchen, Fichten und Eiben krallen sich in den Fels. In Thale nehmen Sie den Zug nach Quedlinburg und bewundern dort die mittelalterliche Altstadt (GZ: 3 1/2 Std., + 100 m, - 250 m).

7.Tag: Auf Wiedersehen

Rückreise ab Quedlinburg.


Termine/Preise

Reise-Nr. Termine    Preis 
EZ-Zuschlag buchbar Anmeldung
W 5680 18.04.-24.10.15   455 € 78 € ja =>

 

Aufpreis falls nur 1 Person reist: € 63

 

Eingeschlossene Leistungen:

  • 6 Übernachtungen in Zimmern mit DU/WC inklusive Frühstücksbüfett
  • Gepäcktransport zwischen den Hotels
  • Transfer laut Programm
  • Fahrt mit der Brockenbahn
  • detaillierte Wegbeschreibungen, Karte mit markierten Routen

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Zugfahrt Thale-Quedlinburg
  • Ortstaxe

 

Termine: tägliche Anreise möglich.

 

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden. Besonders empfehlenswert sind Quedlinburg oder Drei Annen Hohne für Zusatzwanderung: Mit der Brockenbahn auf den Brocken und vorbei am aussichtsreichen Trudenstein zurück nach Drei Annen Hohne.

 

vermittelte Reise - es gelten die Reisebestimmungen des Veranstalters

 

=>zur Buchung

 


Hinweise:

 

Anforderung

 Kategorie II

Wanderungen auf gut markiertem Weg in teils hügeligem, teils bergigem Gelände. Entfernungen pro Tag 14-20 km.

 

Startpunkt: Osterode

 

Endpunkt: Quedlinburg

 

Anreise:

1. Pkw-Anreise nach Osterode. Kostenloser, unbewachter Parkplatz am Harzer Hexenstieg. Hotelparkplatz für ca. € 15 pro Woche oder Garage für ca. € 25 pro Woche, jeweils vorherige Anmeldung direkt beim Hotel erforderlich. Am Ende kehren Sie von Quedlinburg per Zug hierhin zurück.

2. Bahnanreise nach Osterode, zurück von Quedlinburg.

 

so wohnen Sie

Wir buchen für Sie gute Mittelklassehotels mit 3-Sterne-Standard, in Osterode mit Sauna, in Drei Annen Hohne mit Pool und Sauna. In Quedlinburg wohnen Sie in einem 4-Sterne-Hotel direkt am Fuß des Schlosses.



Kontakt

telefon kontakt

 

036459.634362

email
mail


Reisebücher+Karten

versandkostenfrei unter

       Buch24.de

Reiseversicherung ERV

 

Wetter in Thüringen